Exzellentes Thermomanagement

Cavity-fill process

Ein spezieller Prozess zur Kavitätsfüllungs ermöglicht es, den Hohlraum des Kameramodules mit einem thermisch leitfähigen Material zu füllen.

  • Dies bietet effiziente Thermobindung der elektronischen Komponenten zum Gehäuse, das als Kühlkörper agiert.
  • Das Resultat ist eine Temperatur von 8 Grad Celcius, die zwischen der Verbindungstemperatur des Imagesensors und dem Außengehäuse liegt. Bei Kameras-Designs ohne Kavitätsfüllung, liegt die Temperaturdifferenz bei zweistelligen Celcius-Ergebnissen.
  • Durch die effiziente Thermobindung arbeiten die Kameras auch bei sehr hohen Temperaturen.

6-Achsen Fokus und Ausrichtung

6-axis manipulator

Aktive Ausrichtung

Die Ausrichtungsstation nutzt einen 6-Achsen-Manipulator (30nm pro Schrittauflösung), um den Image Sensor in Relation zu Linsen und Vordergehäuse anzupassen. Damit wird ein optimaler Bildfokus auf dem Imagesensor erreicht.

6-axis manipulator

Vorteile

  • Durch ein unternehmenseigenes Design System ist der Wechsel zwischen den Kameramodulen schneller und flexibler.
  • Image-Zentrierung auf dem Sensor
  • Optimaler Image-Fokus mit maximalen Bildqualität
  • Herrvorragende Ergebnisse durch genaue Ausrichtung von Linse und Sensor
  • Maximale Verarbeitungsmenge